Eisfischen

Fischen mal anders… Eisfischen ist ab 1. Januar bis Mitte März möglich. Der See ist im Winter durchschnittlich mit einer Eisschicht von 30 bis 50 cm bedeckt.

Gefahrentafel
Folgende Schilder bei der Talstation, der Bergstation und dem Restaurant Oeschinensee weisen auf die entsprechende Lawinensituation hin.

(Letzte Aktualisierung: 07.03.2016, 08.14 Uhr)
Aktuelle Stufe Gefahrentafel: –
Eisdicke: –
Das Betreten des Sees ist jederzeit auf eigene Gefahr.

  • Demo Image
  • Demo Image

Betreten des Oeschinensees
Der Oeschinensee ist ein kantonales Gewässer. Das Betreten des Sees erfolgt jederzeit auf eigene Gefahr. Vor jedem Betreten des Eises ist eine individuelle Lagebeurteilung zu machen. Bitte beachten Sie die Dicke des Eises sowie das Lawinenbulletin. Von Lawinenspezialisten wird eine Empfehlung über die Lawinensituation ausgesprochen.

Verkauf Patente
Verkauf von Tages- und Wochenpatenten im Restaurant Oeschinensee
Erwachsene: CHF 28.00
Kinder bis 16 Jahre: CHF 17.00
Pro Person sind zwei Angelruten erlaubt.

Fischereiartikel und Eisbohrer
Am Oeschinensee werden keine Geräte wie Bohrer oder Ruten vermietet oder verkauft – bitte bringen Sie alle nötigen Utensilien mit! In Kandersteg können Bohrer und Ruten gemietet werden:
Bernhard Lauber, Innere Dorfstrasse 88, 3718 Kandersteg – Reservation zwingend!
Tel.: 079 282 14 67 (Abends 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr)

Gesetzgebung
Die Fischerei ist dem bernisch kantonalen Fischereigesetz unterstellt.
Website

Berichte über das Eisfischen am Oeschinensee
Schweiz Aktuell vom 02.02.2004
Tagesschau vom 02.03.2013