#Bergfreude

Höhenflug und Tiefgang Mit Schnee

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den offenen Anlagen und Restaurants sowie zu den Wanderwegen und die interaktive Wanderkarte.

Wichtigste Infos

Die wichtigsten Infos zum und um das Oeschigebiet finden Sie hier.

Anlagen 

 8er Gondelbahn Kandersteg nach Oeschinen Bergstation 
  Skilift Wittenen 
 Kinder Oeschiland 
 Verbindung Bire – Wittenen 
 Zauberteppich Oeschiland Ski & Schlitteln (kostenlos) 

Pisten 

1 Talabfahrt nach Kandersteg 
2 Piste Bire (einfach) 
3 Piste Wittenen (mittel) 
5 Piste Läger zum Oeschinensee (einfach) 

Wege 

7 Bergstation – Oeschinensee, direkt 
8 Bergstation – Oeschinensee, via Läger 
10 Rundschlaufe zum Eisturm 
16 Schneeschuhtrail Kandersteg – Bergstation Oeschinen (steil, schwierig) 

Schlitteln 

Schlittenvermietung (direkt bei Bergstation) 
12 Einfacher Schlittelweg Bergstation zum Oeschinensee 
11 Schlittenweg & Fussweg vom Oeschinensee nach Kandersteg (Gesperrt – Felssturzgefahr) 

Take Away 

Restaurant Bärgstübli, bei der Bergstation 
Alphüsi Food Trucks & Snacks, direkt am See 

Ice Walk & Zugang auf den See 

Zutritt auf den gefrorenen See & Eisfischen – Gefahrenstufe 0 
14 Ice Walk, kurze Runde 
15 Ice Walk, lange Runde 
Eislaufen (2021 nicht möglich) 

Eisfischer Infoline: 033 552 18 04 

Grüessech!

Wintersaison von 18. Dezember 2021 bis 20. März 2022

Willkommen am Oeschinensee – die Gondelbahn ist bis zum 24. Oktober 2021 von 08.30 Uhr bis 17.00 Uhr täglich für Sie geöffnet. Der Kiosk bei der Bergstation und der Alphüsi Food Truck beim Berghotel und die Restaurants direkt am See sind offen.

Aktuelle Wander- und Pisteninfo

Wanderwege via Grüenewald / Wittenen und via Huble / Bergstation offen. Bitte nicht auf der Strasse wandern, diese ist wegen Naturgefahren gesperrt. Wir empfehlen solides Schuhwerk und Sonnencrème.

Rollstuhl & weitere Hilfsgeräte

Die Gondelbahn ist ebenerdig und bietet somit ein unkompliziertes Einsteigen mit dem Rollstuhl oder einem anderen Hilfsgerät.

Im Winter kommt man allerdings am besten mithilfe eines Schlittens voran bis zum See und zurück.

Andernfalls ist die Zufahrt zum Bergstübli direkt bei der Bergstation gewährleistet.