#Bergeis

Eisfischen mit kühler Brise

Auf dem gefühlt ewigen Eis auf dem Oeschinensee inspiriert werden, um die Region neu zu erhaschen.

Durchstreifen Sie beim Eisfischen mit einem besonderen Blickwinkel die Dreitausender und lassen Sie sich durch den gefrorenen See zu Neuem inspirieren und geben Sie Ihrer Seele Raum zum Baumeln während der Ruhezeit des Wartens und vor dem Ansturm der Fische auf die Oberfläche.

Ein kleiner Einblick für Interessierte:
Fisch aus dem Eisloch – Frischer geht’s nicht
Von Nico Morawitz, Olivia Sasse und Christian Thumshirn

Previous
Next

Information

Öffnungszeiten jeweils 9.00-17.00 Uhr

Gefahrenstufe Seezugang: geschlossen

Beachten Sie die Schilder bei der Talstation, der Bergstation und dem Restaurant Oeschinensee! Sie weisen auf die entsprechende Lawinensituation hin.

Infoline 033 552 18 04

Betreten des Oeschinensees

Der Oeschinensee ist ein kantonales Gewässer. Das Betreten des Sees erfolgt jederzeit auf eigene Gefahr. Vor jedem Betreten des Eises ist eine individuelle Lagebeurteilung zu machen. Bitte beachten Sie die Dicke des Eises sowie das Lawinenbulletin. Von Lawinen- und Eisspezialisten der Gemeinde Kandersteg wird eine Empfehlung über die Lawinensituation ausgesprochen.

Eisdicke und Zeiten

Eisfischen ist ab dem 1. Januar bis Mitte März möglich. Die durchschnittliche Eisdicke beträgt 30 bis 50 cm. Um 17.00 Uhr ist die letzte Talfahrt und Pistenkontrolle. Alle Eisfischer müssen dann ins Tal.

Fischereiartikel und Eisbohrer

Am Oeschinensee werden keine Geräte wie Bohrer oder Ruten vermietet oder verkauft – bitte bringen Sie alle nötigen Utensilien mit. In Kandersteg können Bohrer und Ruten gemietet werden:

Bernhard Lauber, Innere Dorfstrasse 88, 3718 Kandersteg
Tel.: +41 79 282 14 67 (Abends 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr)

Reservation zwingend!

Patente

Verkauf von Tagespatenten im Alphüsi Food Truck beim Berghotel Oeschinensee oder im Tourist Center Kandersteg.

  • Erwachsene: CHF 32.00
  • Jugendliche bis 16 Jahre: CHF 20.00
  • Auszubildende 17 bis 25 Jahre: 26.00
  • Pro Person sind zwei Angelruten erlaubt.

Weitere infos zu Fischereipanten finden hier.

Gesetzgebung

Die Fischerei ist dem bernisch-kantonalen Fischereigesetz unterstellt.
Weitere Infos: Website

Wanderwege

Bitte einen Mindestabstand von 50 Meter zum Wanderweg halten. Durch die gebohrten Löcher kann Wasser auf das Eis gelangen, dieses erschwert die maschinelle Bearbeitung der Winterwanderwege auf dem Oeschinensee. Danke!