Die Region Oeschinensee ist geschlossen. Gondelbahn, Schlittenbahn, Skilifte und Restaurants sind nicht in Betrieb.

NEU: Unesco Ice Walk

Winterwandern in den Bergen auf dem gefrorenen Oeschinensee - das besondere Erlebnis

Eislaufen war im 2015, ab diesem Jahr ist auf dem gefrorenen Oeschinensee Winterwandern angesagt. Einmalig ruhig und entspannend ist der UNESCO Ice Walk. Bestaunen Sie die weisse Winterlandschaft und die Berggipfel, der verschneite Bergsee zeigt sich von seiner winterlichen Seite. Zwei unterschiedlich lange Wege führen über die bis zu 50 cm dicke Eisschicht. Ein Erlebnis der besonderen Art!

In der Ruhe liegt die Kraft

Seien Sie still und hören Sie einfach dem Schnee zu... wie ruhig und still mitten auf dem See. Bestaunen Sie dabei die winterliche Landschaft und fühlen Sie die kalte Luft auf Ihrer Haut, fast ein Hauch von Alaska.

Der Weg wird mittels einer Rolle präpariert und ist mit solidem Schuhwerk machbar. Der kleine Rundweg (5) dauert ca. 30 Minuten, für den grossen Rundweg (6) sollten 90 Minuten gerechnet werden. Vom Weg aus kann unter anderem auch den Eisfischern zugeschaut werden, welche Ihr Glück versuchen.

Der Zugang auf den Oeschinensee wird überwacht, die Eisdicke wird regelmässig kontrolliert. Der See wird nur freigegeben, wenn die Eisdicke durchgehend mehr als 12 cm beträgt. Das Verlassen des Winterwanderweges erfolgt auf eigene Gefahr. Bitte beachten Sie die entsprechenden Informationen am Zutrittspunkt direkt am See.

Nützliche Infos & Häufige Fragen

  • Kinderwagen können im Winter nur bedingt an den Oeschinensee gelangen. Geländegängigkeit und eine feste Schneedecke sind die minimalen Voraussetzungen.
  • Schneeschuhe braucht es auf den Winterwanderwegen keine. Alle Wege werden täglich mit der Maschine präpariert. Der Zugang auf den See wird jeweils nur mit einer Rolle gedrückt, solides Schuhwerk wird empfohlen.
  • Hier finden Sie Infos über die Eisdicke und Lawinensituation.
  • Höhenunterschied von der Bergstation zum Oeschinensee 90 m.
  • Ein WC befindet sich beim Berghotel Oeschinensee und der Bergstation der Gondelbahn.
  • Es befindet sich ein Robidog bei der Talstation. Hundesäcklein können bei der Bergstation und dem Berghotel Oeschinensee abgegeben werden.

UNESCO Jungfrau-Aletsch

Bild: Portalsäulen als Zugang ins Perimeter des Unesco Welterbes Jungfrau Aletsch

Der Winterwanderweg befindet sich voll und ganz IM Unesco Welterbe Jungfrau Aletsch.

"Das UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch ist eines der am wenigsten vom Menschen beeinflussten Gebiete des gesamten Alpenbogens. Diese Unberührtheit umgeben von Siedlungen und kleinräumigen Kulturlandschaften ist eine der herausragenden Eigenschaften des Naturwelterbes (IUCN, 2001)."

Rückweg nach Kandersteg

Der Weg vom Berggasthaus zurück zur Gondelbahn führt durch den Wald an den beiden Skiliften vorbei (2). Falls gewünscht, kann vom Berghotel Oeschinensee mit dem Schlitten nach Kandersteg gefahren werden. Die Schlittenvermietung befindet sich bei der Talstation. Am Oeschinensee können keine Schlitten vermietet werden.

Aus Sicherheitsgründen (Kollisionsgefahr mit Schlitten- / Skifahrern) ist der Wanderweg vom Oeschinensee nach Kandersteg im Winter geschlossen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit bitten wir Sie, den Schlittenweg nicht als Wanderweg zu benutzen.

Übernachten in Kandersteg

Im Winter sind am Oeschinensee keine Übernachtungen möglich. Eine passende Unterkunft finden Sie unter www.kandersteg.ch.