Hohtürlipass / Blüemlisalphütte SAC

Bestreiten Sie einen Teilabschnitt der Via Alpina 1 und Überschreiten Sie den Hohtürlipass vom Kiental ins Kandertal. Das Gipfelerlebnis ist auf dieser Wanderung ist ebenso schön, wie das Gefühl einen der meistbegangenen Pässe der Schweiz zu bewältigen!

Mit dem Postauto von Reichenbach über die steilste Postautostrecke Europas (!) nach Griesalp fahren. Die Postautos fahren am Morgen regelmässig, ab Nachmittag / Abend nur zu gewissen Zeiten.

Hier startet die eigentliche Wanderung via undere und obere Bundalp. Der Weg steigt hier lange und steil über die Moränen und über Treppen bis zum Hohtürlipass. Von der Passhöhe bis Blümlisalphütte SAC dauert der Anstieg weitere 20 Minuten. Die Hütte eigenet sich ideal für eine Stärkung und Rast vor dem Abstieg.

Der Weg ins Tal führt über das Ober- und Unterbergli über prächtige Blumenwiesen. Hier verbringe viele Kühe, etliche Schafe und einige Ziegen den Sommer auf der Alp. Im Ober-, wie auch Underbergli befinden sich in den Sommermonaten Alphütten mit Verpflegungsmöglichkeiten. Der Weg ist hier weniger steil als beim Aufstieg.

Am Oeschinensee angekommen führt der Weg dem Ufer entlang zu den Berggasthäusern am Oeschinensee. Müde Knochen verbringen hier die Nacht und geniessen die Ruhe am Abend.

Gerade im Sommer wird der Oeschinensee angenehm warm - wäre ein kühles Bad nicht gerade das Richtige...?

Der Fussmarsch vom Oeschinensee nach Kandersteg hat es noch einmal in sich. Der doch eher steile Weg geht nach einer solchen Tagestour in die Knie. Mit der Gondelbahn kann das Teilstück schmerzfrei überwunden werden.

Ab dem Bahnhof Kanderseg fahren stündlich Züge nach Reichenbach, Bern oder ins Wallis.

Der Fussmarsch vom Oeschinensee nach Kandersteg hat es noch einmal in sich. Der doch eher steile Weg geht nach einer solchen Tagestour in die Knie. Mit der Gondelbahn kann das Teilstück schmerzfrei überwunden werden.

Ab dem Bahnhof Kanderseg fahren stündlich Züge nach Reichenbach, Bern oder ins Wallis.

Eckpunkte

Griesalp 1408m – Underi Bundalp 1698m – Oberli Bundalp 1840m – Blüemlisalphütte SAC 2'840m – Oberbergli 1978m – Unterbergli 1724m – Oeschinensee 1522 m –  Bergstation Gondelbahn 1682m – Fahrt zur Talstation – Kandersteg 1176m

Zeit

4h Kandersteg – Blüemlisalphütte
6-7h Passüberschreitung: Griesalp – Hohtürli – Oeschinensee

Schwierigkeit
T3, auch für Familien geeignet
Erfordert Trittsicherheit / Ausdauer / je nach Kondition einen starken Willen

Wichtig

  • Diese Wanderung benötigt gute Grundkondition und ist eine Tagestour.
  • Im Spätsommer sollte genügend Wasser mitgenommen werden.
  • Die ganze Wanderung befindet sich auf der ViaAlpina 1. Entsprechenden Kartenmaterial und Wanderführer sind im Handel verfügbar.
  • Bei der Wanderung von Kandersteg nach Griesalp unbedingt den Postautofahrplan beachten. Im Spähtsommer fahren die letzten Postautos sehr früh am Abend / Nachmittag.
  • Es handelt sich um eine Passüberschreitung. Entsprechende Kleider sollten mitgenommen werden: Regenjacke, Fliesjacke, Sonnenhut, gutes Schuhwerk und Mütze.